SV-Dorlar-Sellinghausen.de
Alles ehemals Wichtige zum Nachlesen!!






Frederik Hellermann Sportler des Jahres 2013



Frederik Hellermann wurde auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung des
SV Dorlar/Sellinghausen zum Sportler des Jahres gewählt!
In seinem ersten Jahr im Seniorenbereich hat er direkt den Sprung in den Stamm der ersten Mannschaft geschafft und besticht durch seinen Ehrgeiz und seinem Einsatzwillen. Der Vorstand gratuliert ihm herzlich zu dieser Auszeichnung!!!




Außerdem nahm der SV noch einige Ehrungen verdienter Mitglieder vor.
Auf dem Bild von links:
Markus Henderkes, Matthias Bamfaste, Kai Vollmer, Andreas Beste, Michael Lübke (alle 25 Jahre) sowie Josef Conze (50 Jahre), 1. Vorsitzende Burkhard Pieper.
Die anwesenden nahmen die Urkunden aus den Händen des ersten Vorsitzenden entgegen.





Simone Gerlach Sportlerin des Jahres im SV!!

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung des SV Dorlar-Sellinghausen wurde Simone Gerlach für ihre Leistungen um den Sportverein zur Sportlerin des Jahres 2011/2012 ausgezeichnet. Sie nahm den Pokal aus den Händen des
1. Vorstitzenden Burkhard Pieper in Empfang!!
Herzlichen Glückwunsch!!!






1. Dorlarer Fussball Camp ein voller Erfolg!!!




Vom 17.08. bis 20.08.2011 fand das erste Fussball Camp der SV Dorlar-Sellinghausen auf dem Sportplatz in Dorlar statt. 35 Kinder von der F-Jugend bis zur C-Jugend nahmen daran teil. Unter der den Trainer Thomas Hennke, Thomas Meier, Michael Lübke und Frederik Hellermann waren die Kinder mit großer Begeisterung bei der Sache. Bei herrlichen Wetter wurden viele Dinge trainiert und am Ende konnten die Kinder das DFB-Fußball Abzeichen erringen.
Am Ende der 4 Tage waren sich alle einig, dass das Fußball Camp im nächsten Jahr wiederholt werden muss!!
Der SV Dorlar Sellinghausen bedankt sich bei den Trainer für ihren Einsatz, bei den Sponsoren Bauunternehmen Knoche für die Trikotspende, bei dem Versicherungsbüro Andreas Beste LVM und Sportcheck Schröder Bad Fredeburg für die Ballspenden und beim Gasthof Pieper für das Mittagessen!!


Hier ein paar Bilder zum Anschauen!!






Stefan Schauerte Sportler des Jahres 2010/2011




Der SV Dorlar Sellinghausen hielt am Freitag, 08.07.2011 seine Jahreshauptversammlung ab. In diesem Zuge wurde Stefan Schauerte vom Vorstand einstimmig zum Sportler des Jahres 2011 ernannt. Stefan absolvierte alle 30 Saisonspiele und belegte in der Torjägerliste der Bezirksliga Gruppe 5 mit 21 Treffern den dritten Rang. Sein Ehrgeiz und Siegeswillen machen ihn für die Mannschaft sehr wichtig!!




Außerdem nahm der SV noch einige Ehrungen vor.
Die geehrten Mitglieder von links: Lothar Pieper (25 Jahre), Dirk Winkler (25Jahre), Alfons Rinke (50 Jahre), Reinhold Pieper (50 Jahre), Thomas Henneke (25 Jahre), Frank Henderkes (25 Jahre), 1. Vorsitzender Burghard Pieper.




F und E-Jungend mit viel Ehrgeiz beim Training

mit den Trainern des DFB Mobiles


Am 03.06.2011 war das DFB-Mobile zu Gast beim SV Dorlar-Sellinghausen.

23 Kinder der heimischen F und E-Jugend Mannschaften nahmen mit viel Ehrgeiz an der 90 minütigen Trainingseinheit teil. Die Trainer der beiden Mannschaften, die teilweise mit den den Trainingsbetrieb eingebunden waren, konnten sich neue Ideen für ihr Training holen. Für jung und alt sicher ein gute Sache!!!


Hier ein paar Bilder zu dem Tag mit dem DFB-Mobile!






Kunstrasenplatz für den SV Dorlar/Sellinghausen



Liebe Sportfreunde,

so schnell ist wieder ein Jahr vergangen! Ein Spruch wie man ihn sicherlich am Ende eines jeden Jahres zu sich selbst sagt. Gleichzeitig denkt man natürlich darüber nach, was man denn eigentlich so geleistet hat neben seinen beruflichen, familiären Verpflichtungen und sonstigen „freiwilligen“ Zwängen des heutigen Alltags.

Nach Ende der Jahre 2009/10 kann sich der SV Dorlar/Sellinghausen die Frage nach erbrachter Leistung ganz einfach und mit berechtigtem Stolz beantworten.

Denn wenn man den Sportplatz in Dorlar im Frühjahr 2009 noch vor Augen hat und sich dann überlegt, dass eine Bausumme von über 400.000,-€  durch Geld- bzw. Baumaterialspenden, Eigenleistung und zinslosen Darlehen einiger uneigennütziger SV-Mitglieder aufgebracht wurden, dann ist das ganz sicher eine tolle Leistung.

Doch es lief nicht nur die Finanzierung positiv sondern auch das Engagement vieler passiver SV-Mitglieder von denen man es nicht unbedingt erwartet hätte, brachte uns oft weiter als wir gehofft hatten.

Aber wie das so beim Bau größerer Projekte üblich ist, zeigen sich während der Baufase oft unvorhersehbare Mängel und Schäden an der Grundsubstanz, die unbedingt sofort beseitigt werden müssen, da es später nicht mehr möglich ist.

Dies war bei uns vor allem der Fall in Bezug auf den Unterbau, der deshalb vorbildlich erstellt wurde um später keine Probleme bezüglich Sickerfähigkeit zu bekommen.

Außerdem wurde die Zaunanlage bereits an drei Seiten erneuert, was ursprünglich nicht so weit geplant war. Und da alle notwendigen Maschinen, die Fachleute und der nötige Ehrgeiz aller Beteiligten vorhanden waren, wurde das Projekt sofort mit durchgezogen.

Die noch fehlende Zaunseite zur Bundesstrasse hin, wird zeitnah ebenfalls noch erneuert um dann auch optisch ein perfektes Bild zu bieten.

Aufgrund der genannten zusätzlichen Arbeiten sowie div. weiterer unvorhersehbarer Zusatzausgaben sind die Gesamtbaukosten leider höher ausgefallen als ursprünglich geplant.

Trotz aller Bemühungen unserer Baustofflieferanten ist somit noch ein Restbetrag offen den es nun aufzubringen bzw. zu finanzieren gilt.

Deshalb bleibt der auf der letzten Generalversammlung getätigte Spendenaufruf solange bestehen, bis die geplante Spendentafel in Auftrag gegeben ist.

Es sollen vor allem diejenigen angesprochen werden, die bisher vielleicht noch unschlüssig oder nicht in der Lage waren zu unterstützen.

Eventuell überzeugt auch einfach das nun sichtbare Endergebnis und animiert den ein oder anderen noch einmal zu einer weiteren Anstrengung!

Ablaufdatum dieser Aktion ist der 28. Februar 2011.

Bankverbindung:        Volksbank Schmallenberg Dorlar eG

                            Konto-Nr.:                   41 707 600

                            Bankleitzahl:                460 628 17


Bitte unbedingt beachten:

Ab sofort wird die aktuelle Liste mit allen Spendern auf unserer Homepage veröffentlicht!

Bitte prüft eigenverantwortlich auf Vollständigkeit und korrekte Schreibweise der Namensliste, bevor die Tafel dann am Sportplatz angebracht wird!

Herzlichen Dank für Eure Unterstützung !

Mit sportlichen Grüssen

Der Vorstand des SV Dorlar/Sellinghausen


Spendenliste Stand 18.03.2011





Es ist geschafft, wir weihen den neuen Sportplatz ein!!!!!!!

Großes Sportfest vom 07.08. bis 09.08.2009

Nach drei monatiger Bauzeit und ca. 1700 ehrenamtlich geleisteten Arbeitsstunden ist es vollbracht! Unser neuer Kunstrasenplatz in Dorlar ist fertiggestellt! Das wollen wir im Rahmen unseres Sportfestes feiern.




Das Sportfest beginnt am Freitag den 07.08.2009 mit einem A-Jugendspiel. Außerdem wird unsere Ü32 erstmals auf dem neuen Platz in Aktion treten.

Der Samstag steht ganz im Zeichen unserer Jugendmannschaften. An diesem Tag stellen sich die Bambinis, die E2-Jugend, die D-Jugend, die C-Jugend und die D-Jugend Mädchenmannschaft vor. Außerdem veranstaltet der SV ein Hobbyturnier für Clubs und Vereine aus Dorlar und Umgebung. Damit soll jedem die Gelegenheit gegeben werden, auf dem neuen Platz zu spielen.

Der Sonntag beginnt mit der offiziellen Platzeinweihung mit Vertretern der Stadt, der Nachbarvereine, der ortsansässigen Vereine sowie mit allen interessierten Bürger und Bürgerinnen aus unseren Orten. Die Einsegnug wird durch unseren Pastor Toborek vorgenommen.

Anschließend kommt es zu den Meisterschaftsspielen unserer Seniorenteams.
Um 13 Uhr tritt unsere 2. Mannschaft gegen die Reserve des TuS Jahn Berge an. Danach gibt es ein Zwischenspiel unsere E1-Jugend gegen Lennetal.
Um 16 Uhr folgt der Höhepunkt des Tages. Unsere 1. Mannschaft tritt in ihrem ersten Bezirksligaspiel gegen den FC Cobbenrode an. Dieses Lokalderby wird sicher zahlreiche Zuschauer auf den neuen Kunstrasenplatz locken.
Den Abschluss des Sportfestes bestreitet unsere B-Jugend Mädchenmannschaft. Sie treffen auf den SuS Reiste.
An allen Tage ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Am Sonntag wird ab 14 Uhr zusätzlich Kaffee und Kuchen angeboten.

Der Vorstand hofft auf zahlreichen Besuch, schaut euch an, was geleistet wurde!!!


Hier gibt es die Bilder zur Einweihung



Der Arbeitsfortschritt in Bildern!!


Hier werden ab jetzt die Bilder der Arbeitseinsätze aber auch der Baufortschritt in Bilder zu sehen sein. Somit kann sich jeder ein Bild über die Bauarbeiten machen. Schön wäre es natürlich, möglichst viele Helfer persönlich auf dem Sportplatz begrüßen zu können.


Hier geht es zu den Bildern:

Arbeitseinsatz am 08-09.5.2009

Arbeitseinsatz am 11.5.2009

Arbeitseinsätze und Baufortschritt in der 20. Kalenderwoche

Arbeitseinsatz und Baufortschritt in der 21. Kalenderwoche

Arbeitseinsatz und Baufortschritt in der 22. Kalenderwoche

Arbeitseinsaetze und Baufortschritt in der 23 Kalenderwoche

Arbeitseinsaetze und Baufortschritt in der 24. Kalenderwoche

Arbeitseinsaetze und Baufortschritt in der 25. Kalenderwoche

Arbeitseinsaetze und Baufortschritt in der 26. Kalenderwoche

Arbeitseinsaetze und Baufortschritt in der 27. Kalenderwoche

Kalenderwoche 28, der Rasen kommt!!!

Arbeitseinsatz und Baufortschritt in KW 29

Das erste Training auf dem neuen Platz!!!

Arbeitseinsatz und Baufortschritt in KW 30

Sportplatzeinweihung vom 07.-09.08.2009






Die Baustelle mal aus der Vogelperspektive:









Asche Ade Party ein voller Erfolg!!!!!!!!!!!


Viele Schaulustige und Bürger aus Dorlar und den umliegenden Orten wollten sich das Schauspiel nicht entgegehen lassen, als der Rückbau des Sportplatzes in Dorlar begann. Die anrückenden Bagger und sonstige Attraktionen ließen das Herz von jung und alt höher schlagen!!!
Der SV Dorlar/Sellinghausen bedankt sich bei dem Bauunternhmen Josef Knoche und bei allen, die zu einer gelungenen "Abwrackparty" beigetragen haben!!


Hier gibt es die Bilder von der Asche Ade Party!!!!


 


Wir sagen dem Ascheplatz "Good bye" !!!!

Der Sportplatz wird abgewrackt und jeder kann mal Bagger fahren



Bald ein Bild der Vergangenheit ...und so wird es in Zukunft aussehen


Der SV Dorlar – Sellinghausen lädt alle Mitglieder, Freunde, Gönner und Sponsoren des Vereins zur Verabschiedung des Ascheplatzes in Dorlar für den kommenden Sonntag, dem 03. Mai 2009 ein. Besonders die bisherigen Spender sind herzlichst eingeladen um zu betrachten, dass dem langen Reden nun auch die Tat folgt.

Im Jahr 1978 wurde in Dorlar der Ascheplatz eingeweiht. Damals ein Schritt, für den sich die Stadt Schmallenberg sowie der Vorstand des damals noch jungen SV viel Arbeit gemacht haben. War es doch zu den Zeiten ein optimaler Untergrund, um Fußball bei jedem Wetter stattfinden zu lassen und den Sportverein in eine gute Zukunft zu führen.
Damals genau die richtige Entscheidung.
Hier hat der SV Dorlar-Sellinghausen seine größten Erfolge gefeiert. Im Jahr 1991 stieg man in A-Kreisliga auf und im Jahr 2000 betrat man die „Bundesliga des Sauerlandes. Die Aufstiegsfeier in die Bezirksliga ist vielen Anhängern des Vereins sicher noch gut in Erinnerung. Jetzt folgt der nächste Schritt.
Technologisch ist der Kunstrasen in aller Munde. Und den Kunstrasen  bekommt jetzt auch der heimische SV.

Die Asche – Ade - Party beginnt um 11 Uhr mit einem Frühschoppen unter der Tribüne am Sportheim.

Das letzte Pflichtspiel auf dem Aschenplatz beginnt mit dem Anstoß um 12 Uhr bei der Begegnung zwischen der Reserve des heimischen SV gegen die dritte Vertretung des FC Arpe-Wormbach.

Ab ca. 14 Uhr werden die Bagger rollen, denn mit freundlicher Unterstützung des Bauunternehmens Josef Knoche GmbH werden tatsächlich schon an diesem Tage die umfangreichen Tiefbauarbeiten symbolisch beginnen.

Ein Kindheits- und Männertraum wird wahr.
Da der Hauptsponsor des SV einen Teil seines Fuhrparks zur Verfügung stellt, wird z.B. jedes Kind bis 10 Jahren kostenlos mit einem Baugerät tatkräftig an der Entfernung der Asche mitwirken können. Es werden Minibagger, Raupen, Radlader und sogar zwei Grader mit Unterstützung professionellerAufsicht vorhanden sein. Kinder ab 11 Jahren  und Erwachsene können die Baumaschinen gegen eine geringe Gebühr über den Aschenplatz bewegen und Material abschieben. Die Einnahmen kommen selbstverständlich dem Bau des Kunstrasens zu Gute. Aber auch für die Besucher, denen so ein Gerät eine Nummer zu groß ist, wird einiges geboten. Das SV Cafe wird eröffnet und bei Kaffee und Kuchen können alle dem Geschehen life auf dem Sportplatz zusehen. Bei gutem Wetter wird eine Sonnenterasse eingerichtet, wo alle gemütlich zusehen können wie der Aschenplatz „rückgebaut“ wird. Und auch heißes vom Grill sowie Pommes werden angeboten. Getränke sind selbstverständlich genügend vorhanden.

Das besondere Ereignis Kunstrasenplatz 2009 in Dorlar haben vor allem private Sponsoren ermöglicht, die ihre selbstlose finanzielle Unterstützung  zugesagt haben.

Das Projekt ist mit über  400.000.- € veranschlagt. Davon trägt die Stadt Schmallenberg einen Anteil von 300.000.- €. Hierfür bedankt sich der SV bei der Stadt schon einmal recht herzlich. Neben der Eigenleistung und dem Eigenkapital des SV Dorlar/Sellinghausen, welches hauptsächlich durch die großzügige Spendenbereitschaft der heimischen Bevölkerung, den Vereinen, Gruppen und weiteren Firmen aufgebracht wurde, wird ein Betrag von ca. 200.000.- € von den o.g. Sponsoren zinsfrei bis zur Rückzahlung durch die Stadt zur Verfügung gestellt.

Für weitere Spenden, gegen Spendenquittung,  auf  das Konto :
Kontonummer.: 41 707 602 
Bankleitzahl 460 628 17
bei der Volksbank Dorlar

wäre der Sportverein sehr dankbar. Bitte Namen und Adresse hinterlassen
.

In der Hoffnung auf eine zügige Bauphase will der SV Dorlar/Sellinghausen den Kunstrasenplatz spätestens im Herbst einweihen.

Alle Vereins- und Firmenvertreter, die sich auf einem Foto bezüglich der Spendenübergabe für den Kunstrasenplatz verewigen möchten, werden gebeten sich beim Vorstand bezüglich der Vorgehensweise zu melden. Oder sich ganz spontan am Sonntag, dem 03. Mai 2009 ab 14 Uhr am Sportplatz in Dorlar einzufinden





Der Kunstrasenplatz in Dorlar kommt in 2009

Hallo liebe Sportfreunde,

kaum zu glauben aber, es ist soweit!

Wir rollen unseren Kunstrasenteppich bereits in diesem Jahr aus.

Zu verdanken haben wir dieses kleine Wunder vor allem selbstlosen Gönnern unseres Vereins, die zusammen eine große Summe zinslos vorfinanzieren.
Die Rückzahlung durch die Stadt Schmallenberg erfolgt dann schrittweise über 3 Jahre bis 2012. An dieser Stelle schon einmal ganz, ganz herzlichen Dank dafür!

Ein großes Dankeschön gilt natürlich  auch allen Unterstützern, die sich im Rat und anderen Gremien der Stadt Schmallenberg effektiv für unser Projekt eingesetzt haben!

Nun aber zur Durchführung.
Da die Stadt in 2009 sogar zwei Plätze baut, wird der erste Spatenstich bei uns bereits im April/Mai stattfinden. Dieser frühe Baubeginn setzt uns jetzt natürlich in extremen Zugzwang im Hinblick auf die Bauplanung und das Aufbringen unserer finanziellen Eigenbeteiligung.

Bis zum jetzigen Zeitpunkt, d.h. ohne Bekanntgabe des Bautermins, ist die Spendensammlung bereits recht erfolgreich angelaufen.

Aber wir haben das Ziel natürlich noch nicht erreicht. Damit kommen wir jetzt in eine sehr entscheidende Phase der Eigenfinanzierung. Denn es ist  wichtig, dass sich alle an der Sammlung beteiligen die dazu in der Lage sind! Hier sollte jeder selbst abschätzen, was es ihm wert ist, dass er oder seine Kinder auf einem tollen und modernen Sportplatz mit Freude einem gemeinschaftlichen Hobby nachgehen können.

Deshalb an dieser Stelle noch einmal unsere eindringliche Bitte an Alle, die bisher noch nicht in Erwägung gezogen haben zu spenden:
Helft mit, dieses tolle Projekt auf ein gesundes finanzielles Fundament zu stellen!

Wenn sich jeder, egal wie hoch beteiligt, wird die Sache gelingen.

Das nächste Zwischenziel in punkto Finanzierung setzten wir uns für den 31. März 09. Je nach Kassenstand werden dann noch einmal gezielt Personen und Firmen angesprochen, um nichts unversucht zu lassen, für eine modernen aber auch bezahlten Sportanlage.


Zur Erinnerung sei noch einmal erwähnt:

Jeder Spender erhält eine absetzbare Spendenquittung über den vollen Betrag.

Alle Spender werden auf einer Anschlagtafel am Sportplatz und der SV-Homepage namentlich  aufgeführt.



    Bankverbindung:


    Volksbank Dorlar

    Kontonummer:      41 707 602

     Bankleitzahl:         460 628 17

     
Überweisungsträger liegen aus!


Wir hoffen weiter auf eure Unterstützung!!!


Mit sportlichen Grüßen

Der Vorstand des SV Dorlar/Sellinghausen

 





Kunstrasenplatz für den SV Dorlar/Sellinghausen

-Beginn der Finanzierung-


Liebe Sportfreunde,


die Aktion Kunstrasenplatz für den SV Dorlar/Sellinghausen läuft nun seit knapp einem Jahr und das Resümee zum jetzigen Zeitpunkt fällt bereits sehr als positiv aus.
Denn der Rat der Stadt Schmallenberg, insbesondere Herr Bürgermeister Halbe, steht einer Verkürzung der Finanzierungsrythmen positiv gegenüber. Eine definitive Ratsentscheidung dazu fällt aber erst im Dezember 2008.

Im eigenen Verein haben sich Unternehmen und Privatpersonen bereiterklärt, bei entsprechender Absicherung durch die Stadt, zinslose Darlehen zu leisten, um den Umbau weitestgehend vorzufinanzieren.
Das hieße im Idealfalle, das Projekt würde bereits 2009 verwirklicht werden können!

Durch diese positiven Entwicklungen und vor allem die extreme Verschlechterung der Platzverhältnisse bei nassem Wetter, hat natürlich eine enorme Dynamik und Beschleunigung dieser SV-Großaktion zur Folge.

Deshalb müssen wir unbedingt jetzt damit starten, den finanziellen Eigenanteil des Vereins zusammenzutragen!

Alle Personen, Firmen, Vereine und sonstige Gruppierungen, die noch keine Spendenkarte aber bereits eine mündliche Spendenbereitschaft  in Aussicht gestellt haben, können nun direkt Einzahlungen tätigen auf das Kunstrasenkonto lt. Anhang.

Diejenigen, die noch zu einem späteren Zeitpunkt als bis zu dem unten angegebenen Datum spenden möchten, geben uns kurz bitte per Mail oder mündlich  den ungefähren Spendenbetrag an, damit wir wissen, wieweit wir mit unserem Eigenanteil sind!


Kunstrasenkonto:

Volksbank Dorlar

Kontonummer:  41 707 602

Bankleitzahl:   460 628 17

Bitte unbedingt die Überweisung mit der kompletten Adresse tätigen, um später die Spendenquittungen ausstellen zu können!



Um einen Überblick zum Kassenstand unseres finanziellen Eigenanteils zu erhalten, bitten wir alle die sich an diesem „Großprojekt“ zur Förderung unserer Jugend beteiligen möchten, ihre Einzahlung bis zum
15. Februar 2009 zu tätigen.

 

Denn bis zu dem Zeitpunkt müssen wir uns entscheiden, ob der Umbau sofort, d.h. in 2009 angegangen werden kann oder ob der finanzielle Unterbau noch nicht ausreicht und deshalb mind. noch ein weiterer Winter auf „tiefer Asche“ gespielt werden muss.


Wir hoffen weiter auf Eure Unterstützung!

  

Mit sportlichen Grüssen

Der Vorstand des SV Dorlar/Sellinghausen

<kunstrasen@sv-dorlar-sellinghausen.de>

 







Hallo liebe Sportfreunde, 

nachdem der letzte Umfrage – Countdown abgelaufen ist, stellt sich das Ergebnis so dar, dass wir uns entschlossen haben, den Antrag zum Bau eines Kunstrasenplatzes in Dorlar, an den Rat der Stadt Schmallenberg zu stellen.

In einer der nächsten Ratssitzungen wird vermutlich entschieden, in welcher Reihenfolge und vor allem in welchem Jahr, die einzelnen Vereine die bereits einen Antrag gestellt hatten, den Zuschlag zum Umbau erhalten.

Sollte an dem bisherigen Finanzierungsansatz festgehalten werden und es würde max. alle 2 Jahre ein Platz finanziert, müssten wir demnach noch bis zum Jahr 2014 warten bevor wir an der Reihe wären.

Es bleibt nur zu hoffen, dass unsere Politiker ein Einsehen haben und nach kurzfristigeren Umsetzungsmöglichkeiten suchen und die dann konsequent umsetzen.

Sobald wir ein offizielles Statement der Stadt erhalten haben, werden wir die weitere Vorgehensweise zur Finanzierung unseres Eigenanteils und der dann einsetzenden Detailplanungen bekannt geben!

Für diesen ersten wichtigen Schritt möchten wir uns ganz herzlich bei allen Privatpersonen, Sponsoren, Firmen, Vereinen und sonstigen Freunden des Vereins bedanken, dass sie mitgemacht und vor allem zum Teil nennenswerte Geldbeträge in Aussicht gestellt haben.

Dass bei weitem nicht alle verteilten Antwortkarten zurückgegeben wurden, werten wir natürlich nicht als Zeichen von Ablehnung. Wir hoffen, dass sich noch weitere Privatpersonen und Firmen an dem Kunstrasenprojekt beteiligen werden.

Wir sind überzeugt, dass  wir im Falle einer Durchführung noch auf weitere Spender bauen können, die sich bis jetzt noch nicht „offiziell“ geäußert, aber ihre Bereitschaft signalisiert haben.

Außerdem können bis auf weiteres die Antwortkarten im Vereinslokal Pieper abgegeben werden. Hier sind auch noch Antwortkarten erhältlich.

 

Vielen Dank und hoffentlich bis in Kürze!

Euer Vorstand des SV Dorlar/Sellinghausen




Kunstrasenplatz für den SV Dorlar/Sellinghausen


Am Sonntag 15.03.2008 läuft unsere Umfrage zugunsten eines neuen Kunstrasenplatzes in Dorlar aus.
Aufgerufen waren alle Mitglieder, Freunde und Gönner des SV innerhalb von 4 Wochen ihre Bereitschaft oder Nichtbereitschaft zu einer finanziellen Unterstützung kund zutun.
Bis zum Freitagmorgen 14.03.2008 sind ca. 90 Stimmzettel von insgesamt 600 eingegangen. Die dabei ermittelten durchschnittlichen Spendenbeträge geben absolut Grund zur Hoffnung, dass unser Ziel erreichbar ist!

Denen die eine Spende, gleich in welcher Höhe zugesagt haben, sei an dieser Stelle bereits herzlich gedankt für ihre Unterstützung und ihr Vertrauen in unser Vorhaben!

Insgesamt sind wir freudig überrascht, wie viel positive Resonanz aus der Bevölkerung kommt. Aber nur reden ohne zu handeln bringt nichts!!

Und wir betonen noch einmal ausdrücklich, das als Ergebnis dieser Umfrage ein Spendenbetrag von ca. 60.000,-€ stehen muss, bevor ein offizieller Antrag gestellt wird.

Also deshalb hier noch einmal unser dringender Appell an alle Zögerer und diejenigen die glauben, auf einen Spender mehr oder weniger käme es nicht an.

Bitte kommt am Sonntag auf den Sportplatz nach Dorlar und schaut Euch den Matsch an, danach kann jeder entscheiden, ob eine Platzerneuerung nötig ist oder nicht.

Diese Aktion wird in den nächsten Jahren die einzige Chance bleiben, mit anderen Spitzenvereinen mitzuhalten und den Jungen und hoffentlich bald auch Mädchen eine zeitgemäße und motivierende Sportstätte zu errichten.

Da diese Aktion am Ende das Ziel hat, von möglichst vielen Einwohnern unserer Orte eine Meinung und besser noch Unterstützung zu erhalten, wird der Umfrageschluss verschoben auf den 31. März 2008.

Die letzte Woche vor dem Ablaufdatum werden wir dazu nutzen, noch diejenigen Personen und Institutionen persönlich anzusprechen, von denen man bislang noch nichts gehört hat, die aber auf keinen Fall ungefragt bleiben sollten






Kunstrasenplatz für den SV Dorlar/Sellinghausen

Liebe Sportfreunde,

 das Thema Sportplatzerneuerung ist zurzeit in aller Munde. Vor allem in der Stadt Schmallenberg haben die Sportanlagen ein Alter und einen Zustand erreicht, der dringendes Handeln erforderlich macht.

Denn zum einen wird es immer schwieriger, Jugendliche für das Fußballspielen auf einem schlechten Ascheplatz zu motivieren. Und zum anderen wird in der Stadt Schmallenberg die Sportplatzförderung noch auf einem Niveau betrieben, die es einem gesunden Verein ermöglicht, ein solches Projekt zu stemmen.

Wer in den letzten Wochen auf unserem Sportplatz in Dorlar war, weiß dass nach längeren Regenschauern ein regulärer Spielbetrieb nicht mehr möglich ist.



Sportplatz nach einem Regentraining!!!


Die Dränage ist komplett versandet und dadurch nicht mehr funktionstüchtig.
Das heißt, der Platz müsste schnellstmöglich grundsaniert werden. Und da aktuell keine Tennenplätze mehr gebaut werden, käme für Dorlar nur ein moderner Kunstrasenplatz in Frage.

Um ein solches Unternehmen zu beschließen, müssen natürlich alle Mitglieder mit entscheiden und bei einer evtl. Durchführung ihr möglichstes zum Gelingen beisteuern.

Um nun die Meinung möglichst vieler Mitglieder zu erhalten, bevor ein offizieller Antrag gestellt wird, führen wir zunächst diese Befragung durch. Außerdem möchten wir auf diesem Wege in Erfahrung bringen, ob und in welcher Höhe die notwendige finanzielle Unterstützung der Bevölkerung vorhanden wäre.

Deshalb legen wir diesem Schreiben eine Antwortkarte bei, auf der zum einen die Stimme für oder gegen einen neuen Kunstrasenplatz in Dorlar abgegeben werden kann und zum anderen bitten wir um eine unverbindliche Angabe, in welcher Höhe der Haushalt, die Einzelperson, die Firma, der Verein das Projekt unterstützen würde.

Ob und wie schnell eine Durchführung möglich ist, liegt vor allem am Finanzierungskonzept des durchführenden Vereins. Sollten wir in kurzer Zeit die notwendige Summe aufbringen, wäre von Seiten der Stadt Schmallenberg evtl. eine Vorfinanzierung möglich. Das heißt, man würde nicht wie geplant in Abständen von 2 Jahren jeweils einen Platz bauen, sondern man würde evtl. ein Projekt dazwischen schieben.

Aber das ist nur möglich, wenn wir als Verein unseren Eigenanteil von ca. 100.000,- € vorweisen können. Diese Summe würde sich um ca. 20.000,- € durch Eigenleistung sowie 20.000,- € eigener Mittel des Vereins auf ca. 60.000,- €  reduzieren.

Mal angenommen es würden im Idealfall ca. 300 Spender im Durchschnitt 200,- € spenden, dann wäre das Ziel schon erreicht. Natürlich kann nicht jeder für Sportstätten, die er oder seine Familienangehörigen vielleicht selbst gar nicht nutzt, soviel Geld spenden. Aber es würde ein Zeitfenster von 2 - 3 Jahre bestehen und der Spendenbetrag wäre natürlich jedem freigestellt.

                                                                                                                                      

 Im Falle der Durchführung:

 

  • erhielte jeder Spender eine Spendenquittung über den gesamten Betrag.

  • erhielte jeder Spender ein Zertifikat über den symbolischen Rasenkauf.

  • würde jeder Spender namentlich benannt auf einer Tafel am Sportgelände.

Sollte sich bei der Umfrage herausstellen, dass entweder kein ausreichendes Interesse der Bevölkerung besteht oder die finanzielle Hürde zu hoch ist, wird es in den nächsten Jahren keinen Sportplatzumbau in Dorlar geben.

Denn die benötigte Summe für den Umbau soll nicht durch extrem erhöhte Mitgliedsbeträge oder teure  und riskante Finanzierungen aufgebracht werden, sondern muss vorwiegend durch gezielte Spendenaktionen und Veranstaltungen gesammelt werden.

 Deshalb möchten wir jeden Einzelnen bitten, diese Chance zu nutzen der Jugend unserer Orte eine attraktive und zeitgemäße Sportstätte errichten zu können.

Bei einem solchen Projekt können sich vor allem diejenigen die sonst keine Zeit oder keine Lust haben, ein Ehrenamt oder sonstige gemeinnützige Tätigkeiten auszuüben, hervortun und im Rahmen ihrer Möglichkeiten finanziell unterstützen.

Wir sind fest davon überzeugt, dass  wir es zusammen locker schaffen können!

Aber noch ist es nicht soweit und wir benötigen fürs erste nur möglichst vollständig Eure Meinung.

 

Zur Durchführung der Umfrage entweder:

 

  • Die Antwortkarte ausgefüllt in eine der ausgestellten Sammelboxen (Volksbank, Gaststätten, Bäckerei Schrage) einwerfen;
  • Die Antwortkarte einem aktiven Familienmitglied oder Bekannten (in einem geschlossenen Umschlag) zur Weitergabe an den Trainer mitgeben;

  • Die Karte einem Vorstandmitglied des SV mitgeben;

  • Die Antwort kann natürlich auch frei formuliert an
    kunstrasen@sv-dorlar-sellinghausen.de gemailt werden;

 

Die Antwortkarte gibt es auch hier als download: Antwortkarte

 Beendet ist die Umfrage am 15. März 2008 um 24:00 Uhr.

(Natürlich sind alle Angaben unverbindlich und werden vertraulich behandelt!)

 

Wir hoffen auf Eure Unterstützung!

 

Mit sportlichen Grüssen

Der Vorstand des SV Dorlar/Sellinghausen

 




SV Dorlar/Sellinghausen e.V.
Altenilpe Nr. 29
57392 Schmallenberg
www.SV-Dorlar-Sellinghausen.de