SV-Dorlar-Sellinghausen.de
B - Juniorinnen

B-Jugend-Maedchenmannschaft:


von links oben: Lea Allebrodt, Elena Grobbel, Carla Henderkes, Theresa Siepe, Alina Winkelmeyer, Simone Gerlach, Lena Osebold, Theresa Fuchte, Vanessa Kranauge, Sophie Schröder, Carlotta Kamitter.
von unten links: Marie Bamfaste, Carina Kärting, Janina Altenhoff, Malin Klinkert, Anna Schumann, Momo Henderkes.

Es fehlt Karolin Brune.



Trainer B-Jugend:

Simone Gerlach

Tel. Mobil 0151 12410119

Simonegerlach85@yahoo.de





Training:

Dienstags und Freitags von 17.30 Uhr bis 19.00 Uhr






Die aktuelle Tabelle





Aktuelles:


C- Juniorinnen feiern Saisonabschluss in der Kletterhalle -
Nächste Saison Spielgemeinschaft

Nach einer zufriedenstellenden Saison haben unsere C-Juniorinnen die Spielzeit noch einmal actionreich in der Kletterhalle Schmallenberg ausklingen lassen. Wie sie auch auf dem Feld immer wieder unter Beweis stellen mussten, waren hier Konzentration und Zusammenhalt gefordert. Aber natürlich stand hier besonders der Spaß im Vordergrund, wie z.B. auf der neun Meter hohen Slackline oder dem „Falltraining“.
Die Saison endete für unsere Mädels auf dem sechsten von acht Plätzen. Neben den drei Siegen ist vor allem hervorzuheben, dass sich die Mädchen im Laufe der Saison insbesondere in der Defensive sehr gesteigert haben.
In der kommenden Saison wird es bei den Juniorinnen einige Veränderungen geben: Gemeinsam mit dem FC Cobbenrode meldet der SV eine U17-Mannschaft. Zusätzlich wird dieses Team von acht Spielerinnen des SuS Reiste verstärkt! Im Gegenzug wird ein Großteil unserer Mädels sich der U15 von Reiste anschließen. So werden die Dorlarer Mädchen, ob in Dorlar oder auch in Reiste, im nächsten Jahr in ihrer Altersklasse hoffentlich viel dazulernen und erfolgreich Fußball spielen. Die besten Voraussetzungen dafür sind durch die Kooperation mit dem SuS Reiste, aber auch dem FC Cobbenrode, geschaffen.

Die U17 wird von Simone Gerlach trainiert und startet am 22.8. mit dem ersten Pokalspiel in die Saison. Die insgesamt 20 Ligaspiele werden das Team in den gesamten HSK führen. Die weitesten Fahrten gehen nach Marsberg, Medebach und Thülen, während mit Fredeburg und Fleckenberg auch interessante Derbys warten.





3. Platz: B-Jugend Mädchen vertreten den SV erfolgreich beim größten Hallenturnier für Mädchen!





Mit einem tollen und überraschenden 3.Platz konnten unsere B-Jugend-Mädchen in Oeventrop einen großen Erfolg feiern. Die „Werbetage für den Mädchen- und Frauenfußball“ des TuS Oeventrop sind mit insgesamt 83 teilnehmenden Mannschaften die größte Veranstaltung in Westfalen. Bei den B-Juniorinnen wurden zwei Turniere ausgetragen, von denen unsere Mannschaft im Kreisliga-Turnier startete.
Der SV kam mit einem 1-1 gegen den TuS Voßwinkel gut ins Turnier, auch wenn ein Sieg möglich gewesen wäre. Das Tor erzielte Anne Heimes. Gegen Wickede unterlag man unglücklich mit 2-3 nach Toren von Lena Molitor und Anne Heimes. Im entscheidenden letzten Gruppenspiel gegen den TuS Hachen gingen die SV-Mädchen von Beginn an energisch ans Werk und entschieden das Spiel dank zwei schöner Tore von Lena Molitor und glänzenden Paraden von Anna Schulte im Tor mit 2-1 für sich.
Mit diesem Erfolg im Rücken und 4 Punkten auf der Habenseite ging es als Gruppenzweiter ins Viertelfinale gegen den Höinger SV. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung, großem kämpferischen Einsatz und erneut zwei schönen Toren von Anne Heimes konnte das Spiel mit 2-0 gewonnen werden. Halbfinale!! Hier ging es gegen die starken Hüstenerinnen, gegen die sich die SV-Mädchen mit 0-3 aber achtbar schlugen. Im Spiel um Platz 3 wurden noch einmal die letzten Kräfte mobilisiert. Gegen den vorigen Gruppengegner Wickede hatte man noch etwas gut zu machen und ein dritter Platz wäre der bisher größte Erfolg für die noch junge Mädchenmannschaft. Also genug Motivation, die die SV-Mädchen auch in Tore umsetzten: Anne Heimes erzielte beide Treffer beim 2-0-Erfolg! Entsprechend groß war die Freude bei Mannschaft, Trainern und Zuschauern und so fand ein gelungenes Turnier auch für die SV-Mädchen einen Super-Abschluss!






C-Juniorinnen bei Hallenkreismeisterschaft mit gutem Ergebnis!

Unsere C-Jugendlichen sind am Samstag bei der Hallenkreismeisterschaft in Meschede nur wegen des schlechteren Torverhältnisses mit 7 Punkten nach der Vorrunde ausgeschieden. Obwohl die Mannschaft in einer kleinen Besetzung angereist war, kämpfte sie bis zum letzten Spiel um den Einzug ins Halbfinale.

Die SV-Mädchen starteten mit einem 1:0 Sieg gegen Fatih Türkgücü. Sam Ledendecker zog aus kurzer Distanz ab und die gegnerische Torfrau lenkte den Ball selbst ins Tor. Anschließend erspielte sich Fatih noch gute Chancen, bei Ann Katrin Henneke im SV-Tor war aber Schluss!

Auch gegen Remblinghausen siegten die Mädchen verdient mit 1:0. Das Tor erzielte Anna Schulte mit einem schönen Schuss in den Winkel. Der Sieg hätte noch höher ausfallen müssen, aber die SV-Mädchen waren vor dem Tor immer wieder zu hektisch.

Anschließend folgte ein 0:0 gegen Cobbenrode, die Konkurrentinnen um den 2. Tabellenplatz. Damit war klar, dass gegen Meschede, den souveränen Tabellenführer, ein Unentschieden reichen würde, um ins Halbfinale vorzustoßen. Unsere Mädchen wehrten sich mir allen Kräften und erspielten sich gute Chancen, es waren jedoch die Meschederinnen, die schließlich das 1:0 erzielten. Im gesamten Turnier steigerte sich die Abwehr um Lena Molitor von Spiel zu Spiel, nur ein Gegentor in vier Spielen ist der Beleg! Allerdings fehlte es im Abschluss leider meist an der nötigen Ruhe. Trotzdem kann die Rückrunde jetzt kommen!

Im Einsatz waren:

Anne Baggeroer, Hanna Henderkes, Ann Katrin Henneke, Nina Hennemann, Sam Ledendeker, Anna-Lena Molitor und Anna Schulte.




B-Juniorinnen überraschen mit 4. Platz bei den

Kreismeisterschaften!

Am Samstag schafften unsere U17-Mädchen bei der Hallenkreismeisterschaft in Bestwig eine Überraschung und belegten nach einem tollen Endspurt den 4. Platz! In dem Wettbewerb trat man im Modus „Jeder gegen Jeden“ gegen die Konkurrentinnen aus der Liga sowie den SSV Meschede an.

Gegen die Turnierfavoritinnen aus Reiste startete man mit einer ordentlichen Leistung, unterlag aber schließlich doch mit 0:3.

Gegen den späteren Kreismeister aus Meschede kamen die SV-Mädchen dann unter die Räder. Dies konnten sie allerdings schnell abhaken: im anschließenden Spiel gegen den TuS Jahn/Berge fuhren sie den ersten Punkt ein. Während man gegen Meschede noch Bewegung und Kampf vermisst hatte, hielt unsere Mannschaft jetzt gut dagegen und wurde nach zwischenzeitlichem Rückstand mit dem verdienten Ausgleich durch Anne Heimes belohnt.

Im Spiel gegen Remblinghausen war man dann wieder chancenlos, 0:5 hieß das Ergebnis. Trotzdem ließen die SV-Mädels die Köpfe nicht hängen, gegen die Mannschaft von Henne-Rartal/Bödefeld nahmen sie sich viel vor. Bereits nach zwei Minuten geriet man jedoch in Rückstand. Der SV ließ sich aber nicht verunsichern und was aufs Tor kam wurde von Ann Katrin Henneke pariert, die sich während des gesamten Turniers Bestnoten verdiente! Unsere Mannschaft kam immer besser ins Spiel, ging entschlossen in die Zweikämpfe und konnte schließlich durch ein schön heraus gespieltes Tor von Neuzugang Sam Ledendeker den Ausgleich erzielen. Dieselbe Spielerin war es auch, die kurz danach die viel umjubelte Führung für den SV erzielte. Jetzt stand der SV hinten sicher und spielte vor allem endlich mit Mut nach vorne, so dass Anne Heimes schließlich mit dem verdienten 3:1 alles klar machen konnte.

Die gute Leistung konnten die SV-Mädchen auch im letzten Spiel gegen den FC Arpe/Wormbach wiederholen. Der Sieg gegen Henne-Rartal hatte für Selbstbewusstsein gesorgt, was sich in dem herrlichen Tor von Maike Hengesbach ausdrückte: nach einer Ecke zog sie von 20 Metern platziert ab und konnte es nicht glauben, als der Ball tatsächlich im Netz zappelte! Auch Arpe war vom Rückstand überrascht. Wieder vereitelte Ann Katrin Henneke die Chancen des Gegners, während Sam Ledendeker eine der SV-Möglichkeiten nutzte und das 2:0 erzielte. Das ließen sich die SV-Mädchen nicht mehr nehmen.

„Den guten 4. Platz, den uns sicher keiner zugetraut hat, haben wir uns wirklich verdient. Wir haben einen tollen Teamgeist gezeigt und auch endlich mal unsere Möglichkeiten genutzt. Ich bin richtig stolz auf die Mädchen. Den Schwung und das Selbstbewusstsein nehmen wir jetzt mit, “ sagt Trainerin Simone Gerlach.

Zum Team gehörten: Ann Katrin Henneke, Jenny Henke, Maike Hengesbach, Lisa Emmerich, Lena Molitor, Anna-Lena Rüßmann, Nina Hennemann, Sam Ledendeker und Anne Heimes.

Am 5.2. spielen die Mädchen um den C-Juniorinnen Kreispokal, vielleicht gelingt ja dann auch wieder eine Überraschung. Dann kann Simone Gerlach auch wieder auf Anne Baggeroer, Dana Luig, Hanna Henderkes, Laura Knoche und Anna Schulte zurückgreifen.

Ein aktuelles Foto der B-Juniorinnen, die mehrere Neuzugänge haben, folgt in Kürze!




--------------------------------------------------------------------

SV Dorlar/Sellinghausn e.V.
Altenilpe Nr. 29
57392 Schmallenberg
www.SV-Dorlar-Sellinghausen.de